EFV Informationen

Das EFV wurde neu strukturiert und besteht fortan für Bewerber aller Verwendungen zuerst aus einem allgemeinen Teil, der einen Tag dauert. Die Leistungen der Bewerber legen den Grundstein für einen möglichen Aufstieg zum Personenschützer.

Personenschutzanwärter nehmen nach Bewährung im Einsatz in anderen Verwendungen und bei erkennbarer Eignung zum Personenschützer an einem separaten EFV teil, welches nach Bedarf durchgeführt wird.

 

Die zu erbringenden Leistungen hängen von der gewünschten Verwendung ab. Spartanat berichtet über das April-EFV.

Der allgemeine Teil beinhaltet u.A.:

  • Ausdauertest (Dauerlauf)
  • Sporttest mit Physical Fitness Test und Hallenparcours; Hinweis: Personenschutzanwärter müssen ein Hanfseil erklimmen;
  • Selbstüberwindung
  • theoretische Tests (allgemein & verwendungsspezifisch)
  • Gepäcklauf

Tag 2

  • Auswertung, Vorstellungsgespräch, Einweisung in die Verwendung und Personaleinsatzplanung

Die Stationen sind für alle Verwendungen grundsätzlich gleich, das Anforderungsprofil für Personenschutzanwärter ist höher.

 

 

Bitte bewerben Sie sich unter Angabe des Wunschtermins und -verwendung auf unserer Bewerberseite und füllen Sie die dortige Eingabemaske unter besonderer Berücksichtung Ihres militärischen Lebenslaufes aus.

Sie möchten mehr Informationen? Nutzen Sie unseren Bewerbertag oder Infoveranstaltung!

 

 

Comments are closed.

Main menu